Bericht


Am Sonntag den 08.10.23 trafen wir daheim auf dem Rossberg auf die Mannschaft der HSG Renchtal.

Zweimal drei gegen drei starteten wir ins Spiel.
Hier spielten wir durch ein schönes Zusammenspiel mit kurzen Pässen den Ball nach vorne, jedoch wurde der Ball regelmäßig von den Gegnern abgefangen und im Tempospiel von ihnen nach vorne getragen, wo meist ein Tor gefallen ist. Das Zusammenspiel war trotzdem sehr schön anzusehen, da sich die Kids immer wieder gegenseitig aufgemuntert haben und nicht die Köpfe hängen gelassen haben. Leider machten wir es der HSG zu leicht, an Punkte zu kommen und gingen mit einem Spielstand von 2:10 in die Halbzeit.

Jetzt lag der Fokus auf der Passgenauigkeit und der Abwehr, die im Modus sechs gegen sechs besser werden sollte. Durch viel freilaufen ohne Ball waren die Pässe wieder einfacher und wir erreichten auch wieder mehr Torchancen. Nicht alle verwandelten wir in Tore, jedoch war der Kampfgeist von jedem einzelnen da.

Abspracheprobleme in der Abwehr kosteten uns jedoch auch in der zweiten Halbzeit wieder einige Gegentore, da die gegnerische Mannschaft wiederholt Bälle abfangen konnte und wir nicht schnell genug hinterher in die Abwehr gekommen sind. Somit gewann die HSG mit einem Endstand von 6:20.

Die Mannschaft schöpft noch nicht ihr volles Potenzial aus. Oft hakt es bei den Basics,die wir im Training noch stärker verinnerlichen müssen. Trotzdem muss man sagen, dass die Kids untereinander schon eine coole Truppe sind und Lust drauf haben neues zu lernen. Somit haben wir gute Voraussetzungen für eine Verbesserung in den nächsten Spielen.

Weiter geht es nächsten Samstag gegen die SG Scutro 2 in Schuttern.